Bartholin-Drüsen-Abszess

ANSPRECHPARTNER

Mikrobiologie
0234/3077-110

Materialgewinnung:

  • Abszesseiter mit Spritze und Kanüle aspirieren oder aus Duktus ausdrücken, ggf. Material in Blutkulturflaschen einimpfen.
  • Das im Rahmen der Therapie durch Eröffnung des Drüsengangs austretende Drüsensekret sollte innerhalb von zwei Stunden nach Abnahme im Labor verarbeitet werden.
  • Es kann in der luftfrei verschlossenen Spritze transportiert werden.
  • Bei verzögertem Transport muss mit einer verminderten Sensitivität des Erregernachweises gerechnet werden.
  • Es sollte auch auf N. gonorrhoeae und C. trachomatis angefordert werden.
  • Zum Ausschluss einer Infektion mit Gonokokken oder Chlamydien sollte auch ein Zervixabstrich untersucht werden.

• Mikrobiologisch-infektiologische Qualitätsstandards (MiQ) 10 Genitalinfektionen I 2011

Abnahmebesteck:

Probentransport & Lagerung:

  • Möglichst tagesgleicher Transport, ansonsten Lagerung im Kühlschrank bei 2-8 °C.

Mikrobiologische Untersuchungen:

Ansatz (täglich):

  • Mikroskopie
  • Aerobe Bakterien
  • Anaerobe Bakterien
  • Gonokokken umgehender Probentransport in Transportmedium: Kultur und Resistenztestung (Gel-Tupfer) und/oder PCR (Multi-Collect Specimen Collection Kit (oranger Verschluss))
  • Sprosspilze

Bebrütungsdauer bzw. Bearbeitungszeit: ca. 7-8 Tage
Relevante Teilbefunde werden vorab mitgeteilt.

Zusätzliche Anforderungen:

  • Chlamydia trachomatis (PCR (Spezialabstrichbesteck, auf Anforderung kann N. gonorrhoeae per PCR aus dem gleichen Abstrichmaterial nachgewiesen werden.))
  • Trichomonas vaginalis: (Mikroskopie (Nativ- und Giemsapräparat)). Die Proben müssen sofort verarbeitet und mikroskopiert werden (< 1 Stunde)

Hinweise:

  • Im Abszessstadium kann in ca. 90% eine Mischflora aus anaeroben und aeroben Bakterien der Vaginalflora nachgewiesen werden. Auch Chlamydia trachomatis und Neisseria gonorrhoeae kommen ätiologisch in Betracht.

• Mikrobiologisch-infektiologische Qualitätsstandards (MiQ) 10 Genitalinfektionen I 2011

Links:

Literatur:
• Mikrobiologisch-infektiologische Qualitätsstandards (MiQ) 10 Genitalinfektionen I 2011
• Mikrobiologisch-infektiologische Qualitätsstandards (MiQ) 11a Genitalinfektionen Bakterien II 2011
• Mikrobiologisch-infektiologische Qualitätsstandards (MiQ) 11b Genitalinfektionen Parasiten & Viren II 2011
• Neumeister B, Geiss HK, Braun RW, Kimmig P. Mikrobiologische Diagnostik. Georg Thieme Verlag Stuttgart-New York 2009
• Winn W, Allen SD, Allen S, Janda W, Koneman EW, Schreckenberger PC, Procop GW, Woods GL: Koneman's Color Atlas and Textbook of Diagnostic Microbiology. 6th edition. Baltimore, MD: Lippincott Williams & Wilkins; 2006